top of page

Tourismus-Kooperation zwischen Dublin und OpenAI




Während sich manche Regionen überlegen wie und in welcher Form sie Künstliche Intelligenz einsetzen möchten, hat sich Dublin zu einer Kooperation mit OpenAI entschlossen.


Dublin hat kürzlich eine Partnerschaft mit OpenAI angekündigt. Statt selbständig eigene Projekte mit lokalen Technikpartnern umzusetzen hat sich die irische Stadt dazu entschlossen direkt mit OpenAI zusammenzuarbeiten.


Die Zusammenarbeit umfasst die Entwicklung eines KI-gesteuerten Reiseplaners und eines Workshops für Führungskräfte im Bereich Tourismus aus der gesamten EU.


Eine Revolution im Tourismus

Der Tourismussektor hat sich in den letzten Jahren stark verändert, und Künstliche Intelligenz (KI) spielt dabei eine immer größere Rolle. Von personalisierten Reiserouten bis hin zu virtuellen Reiseleitern – KI hat das Potenzial, das Reiseerlebnis für Menschen auf der ganzen Welt zu verändern.


Ein Tag in Dublin: Der KI-gesteuerte Reiseplaner

Ein Höhepunkt dieses spannenden Projekts ist die Entwicklung eines KI-gesteuerten Reiseplaners namens "Ein Tag in Dublin". Dieser innovative Reiseplaner nutzt die fortschrittlichen Fähigkeiten von ChatGPT-4, um maßgeschneiderte Reiseempfehlungen für Besucher zu erstellen. Anstatt sich auf generische Touristenlisten zu verlassen, bietet "Ein Tag in Dublin" den Besuchern ein einzigartiges und individuelles Erlebnis, das perfekt auf ihre Interessen und Vorlieben zugeschnitten ist.


Ein Workshop für die Zukunft für europäische Touristiker

Neben der Entwicklung des KI-gesteuerten Reiseplaners wird auch ein Workshop für Führungskräfte im Bereich intelligentes Tourismus aus der gesamten EU organisiert. Dieser Workshop, der in Dublin im September stattfinden soll, bietet eine einzigartige Gelegenheit für Branchenexperten, sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich KI im Tourismus auszutauschen und Best Practices zu teilen. Termin und Details sind noch offen.


Dublin: Europäische Hauptstadt des "Smart Tourism 2024"

Diese wegweisende Partnerschaft folgt auf Dublins Auszeichnung als Europäische Hauptstadt des "Smart Tourism 2024". Dublin wurde ausgewählt, weil es sich als Vorreiter in Sachen intelligenter Tourismuspraktiken erwiesen hat und eine Vision für die Zukunft des Tourismus in Europa vertritt. Die Zusammenarbeit mit OpenAI ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Verwirklichung dieser Vision.


Die Bedeutung des Tourismus für Irland

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Irland und trägt erheblich zum Wirtschaftswachstum und zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei. Im Jahr 2023 beliefen sich die Ausgaben ausländischer Touristen in Irland auf beeindruckende 5,3 Milliarden Euro. Durch die Integration innovativer Technologien wie KI wird der Tourismussektor weiter gestärkt und für zukünftiges Wachstum gerüstet.


Fazit

Durch die direkt Kooperation mit OpenAI, die Entwicklung eines KI-gesteuerten Reiseplaners und die Organisation eines Workshops für Führungskräfte im Bereich intelligentes Tourismus wird Dublin zur Vorreiterstadt für innovative Tourismuspraktiken in Europa. Diese Entwicklung verspricht nicht nur ein verbessertes Reiseerlebnis für Besucher, sondern auch wirtschaftliche Chancen und Wachstum für Irland als Ganzes.



11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page