top of page

Werden AI Agents das Buchungsverhalten verändern?

Aktualisiert: vor 15 Stunden

Blogbeitrag: Manuela Machner


Einen besonders spannenden Ansatz habe ich bei der GenAI Tagung in San Francisco mitgenommen. Div Garg von MultiOn hat präsentiert, wie sein AI Agent automatisiert einen Flug bucht. Das heißt, diese Form von AI Agents sind in der Lage, automatisiert auf der Browseroberfläche Tätigkeiten zu absolvieren, angefangen von der Suche bis hin zur fertigen Buchung. ✈️




Was ist MultiOn?

MultiOn wurde aus persönlichen Erfahrungen der Gründer geboren. Div Garg, ein ehemaliger Stanford-PhD-Student in Künstlicher Intelligenz, und Omar Shaya, ein Absolvent der Stanford Business School mit umfangreicher Erfahrung bei Microsoft und Meta, wollten eine Lösung für alltägliche Aufgaben schaffen, die ihnen mehr Zeit für wesentliche Dinge gibt. MultiOn AI-Agenten können Aufgaben auf der Browseroberfläche eigenständig ausführen, von der Suche bis zur finalen Buchung.


Wie funktioniert so ein AI-Agent?

Der AI-Agent kann beispielsweise Flüge buchen, Essen bestellen oder Restaurantreservierungen vornehmen. In einer beeindruckenden Demonstration buchte der AI-Agent autonom einen Flug, was die Fähigkeiten dieser Technologie eindrucksvoll unter Beweis stellt. Der AI-Agent interagiert dabei direkt mit dem Browser und führt die notwendigen Schritte durch, ohne dass der Benutzer eingreifen muss​.


Veränderungen im Tourismus

Für die User eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten. Stellt euch vor, ihr könntet einem virtuellen Agenten einfach sagen: „Such mir ein preiswertes 3-Sterne-Hotel mit Top-Bewertungen in der Nähe von XY, vom Datum bis Datum, Budgetrahmen maximal €.“ Dies würde den Buchungsprozess erheblich vereinfachen und personalisieren. Besonders im Geschäftstourismus, wo oft weniger Zeit für detaillierte Recherche zur Verfügung steht, könnte dies ein enormer Vorteil sein.


Auswirkungen auf die Tourismus-Unternehmen

Die Einführung solcher KI-Agenten wird die Tourismusbranche vor neue Herausforderungen und Chancen stellen:

  1. Veränderte Kundenbeziehungen: Wenn AI-Agenten die Buchungen übernehmen, wird die direkte Interaktion zwischen Reiseanbietern und Kunden reduziert. Das bedeutet, dass Reiseanbieter neue Wege finden müssen, um ihre Services und Angebote attraktiv für die Algorithmen der KI-Agenten zu gestalten.

  2. Anpassung der Marketingstrategien: Marketingstrategien müssen angepasst werden, um nicht nur den Endkunden, sondern auch die KI-Agenten anzusprechen. Es wird entscheidend sein, wie gut die Angebote von den Agenten erkannt und bewertet werden.

  3. Effizienzsteigerung: Auf der positiven Seite könnten KI-Agenten dazu beitragen, den Buchungsprozess effizienter zu gestalten, was zu einer besseren Ressourcennutzung und potenziell niedrigeren Kosten führt.

  4. Daten- und Privatsphäreaspekte: Die zunehmende Nutzung von AI-Agenten wirft auch Fragen bezüglich Datenschutz und Privatsphäre auf. Reiseanbieter müssen sicherstellen, dass sie den rechtlichen Anforderungen entsprechen und das Vertrauen der Kunden in Bezug auf ihre persönlichen Daten gewinnen und bewahren.

  5. Personalisierte Angebote: Mit der Fähigkeit von KI-Agenten, große Datenmengen zu analysieren, können Reiseanbieter extrem personalisierte Angebote erstellen, die genau auf die Bedürfnisse und Wünsche der Reisenden zugeschnitten sind.

Herausforderungen und Zukunftsperspektiven

Trotz der beeindruckenden Fähigkeiten gibt es auch Herausforderungen. Beispielsweise musste der AI-Agent beim Ablegen eines Führerscheintests in Kalifornien manuell unterstützt werden, wenn er auf unvorhergesehene Probleme stieß. Dies zeigt, dass die Technologie noch nicht perfekt ist und weiterentwickelt werden muss​.


Dennoch ist das Potenzial enorm. MultiOn arbeitet eng mit führenden Akteuren wie OpenAI zusammen, um die Fähigkeiten ihrer AI-Agenten weiter zu verbessern. Die Vision der Gründer ist es, persönliche AI-Assistenten zu einer Norm für alle zu machen, nicht nur für die Elite​.



Fazit

Die Möglichkeiten, die sich durch AI-Agenten wie MultiOn ergeben, sind faszinierend. Sie könnten unser Buchungsverhalten grundlegend verändern, indem sie uns von der Mühsal der Preisvergleiche und der Durchsicht endloser Webseiten befreien. Diese Technologie könnte uns helfen, uns auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren und gleichzeitig sicherstellen, dass wir die besten Angebote und Optionen erhalten.


Die Tourismusbranche muss sich auf diese Veränderungen einstellen und die Chancen nutzen, die sich durch die Integration von KI-Technologien bieten.


Was denkt ihr? Werden virtuelle Agenten das Buchungsverhalten revolutionieren? Ich freue mich auf eure Gedanken und Erfahrungen! 😊



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page